Großfeuerwerkerlehrgang

Anmeldung zum Großfeuerwerkerlehrgang

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Grundlehrgang für den Umgang – ausgenommen das Herstellen und Wiedergewinnen – mit pyrotechnischen Gegenständen, pyrotechnischen Sätzen und Schwarzpulver beim Abbrennen von Feuerwerken

Die Lehrgangsdauer beträgt 6 Tage. Der Lehrgang gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil mit anschließender staatlicher Prüfung und orientiert sich an den gesetzlichen Vorgaben sowie an den Zielen unserer Unternehmensphilosophie. Wir sind Profis auf dem Gebiet der Pyrotechnik und bilden künftige Profis aus, dabei vermitteln wir nicht nur Theorie sondern unsere jahrlange Erfahrung. Wir bilden auf einem sehr hohen Sicherheitsstandard sowie auf dem neuesten Stand der Technik, des Material und der Rechtslage aus. Wir vermitteln in unserer Ausbildung den Umgang und die Handhabung mit dem wohl umfangreichsten Spektrum an pyrotechnischen Gegenständen und Equipment.

Zulassungvoraussetzungen:

  • Mindestalter von 21 Jahren.
  • Vorlage einer gültigen Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 der 1. SprengV.
  • Nachweis der Mitwirkung an mindestens 20 nach § 23 Abs. 3 der 1. SprengV angezeigten Feuerwerken mit F4-Gegenständen

Großfeuerwerke als Zulassungsvoraussetzung:
Das Pyrotechnikerausbildungszentrum bietet in Zusammenarbeit mit ausgewählten Pyrotechnikerunternehmen auch die Möglichkeit an, die Zulassungsvoraussetzungen durch die Teilnahme an Großfeuerwerken zu erlangen, mehr Info´s bei:“ Ausbildungsfeuerwerke“.

Bei Problemen oder Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite

Zielgruppe:

Gewerbliche Pyrotechniker (§§ 7 und 20 SprengG) und Hobbypyrotechniker (§ 27 SprengG) die Großfeuerwerke durchführen wollen. Feuerwehr und Katastrophenschutz, Behördenvertreter, Bühnen- und Studiotechniker, Veranstaltungstechniker, die im Rahmen ihrer Aufgaben mit pyrotechnischen Gegenständen oder Sätzen umgehen müssen, und die pyrotechnische Gegenstände der Kategorien F4 oder T2 im Außenbereich (Freilichtbühnen) abbrennen wollen, für die eine Erlaubnis nach dem Sprengstoffgesetz erforderlich ist.

Tagungsstätte:

www.reindlschmiede.de  Landgasthof Reindlschmiede in 83670 Bad Heilbrunn

Die individuelle Betreuung unserer Lehrgangsteilnehmer ist für uns sehr wichtig. Da nach unserer Erfahrung effektives Arbeiten nur in kleinen Gruppen möglich ist, begrenzen wir die Anzahl der Teilnehmer auf 15 Personen